· 

Same procedure as every year – neues Jahr und die guten Vorsätze

Und Abnehmen ist bei vielen von uns doch ziemlich weit oben auf der Prioritätenliste.

 

Sicher ist nicht nur mir aufgefallen – 2. Jänner und die Werbespots versprechen uns, dass das Abnehmen doch ein Kinderspiel ist. Ein paar Wunderpillen oder -tropfen aus der Apotheke und schon passt die alte Jeans wieder.

 

Mein persönliches Highlight sind die Pillen, die man nimmt, bevor man dann zwei Croissants verspeist, natürlich noch belegt mit Wurst. (Nur so nebenbei – 2 Croissants haben ca. 800 Kalorien!).

 

Kann ich so einfach abnehmen?

 

Kurzfristig mag es helfen, ein paar Kilos weniger auf die Waage zu bringen. Nur – wird tatsächlich Fett abgebaut? Ich vermute eher, dass Muskeln und Körperflüssigkeit abgebaut werden. Nicht wirklich das, was erreicht werden sollte.

 

Ziel ist es ja, Fett abzubauen und das erfordert eine langfristige Planung, Disziplin und Durchhaltevermögen.

 

Um 1 Kilo Körperfett zu verlieren, muss ich 7.000 Kalorien einsparen, entweder weniger essen oder durch mehr Bewegung mehr Energie verbrennen. Ein kleines Beispiel, wie schwierig das wird: 1 Stunde Nordic Walking verbracht, je nach Tempo, ca. 400 – 500 Kalorien. Will sagen: für die 7.000 Kalorien muss ich so min. 15 Stunden Nordic Walken gehen.

 

Um nachhaltig abzunehmen, muss ich mir Zeit lassen. Ich muss erstmal meine Ernährung analysieren, dann umstellen und natürlich auch planen, wie ich durch Sport noch mehr Kalorien verbrennen kann.

 

Klingt einfach, ist es eigentlich auch. Ich muss es wollen, durchführen und durchziehen und zwischendurch auch Rückschläge hinnehmen und weitermachen.

 

Wichtig ist auch, dass ich weiß, wie viele Kalorien ich überhaupt benötige.

 

Es gibt ja den Grundumsatz, das ist der Energieverbrauch des Körpers, um überhaupt zu funktionieren, also für Atmung, Verdauung, Kreislauf, Erhalt der Muskel- und Knochenmasse usw.

 

Je nachdem, was für eine Arbeit und Lebensstil ich habe, kann ich dann noch Kalorien draufrechnen, die den zusätzlichen Energieverbrauch abdecken.

 

Den Grundumsatz kann ich messen lassen oder nach einer Formel berechnen:

 

Grundumsatzrechner

 

Und diesen Kalorienbedarf sollte ich immer abdecken. Durch Sport kann ich dann ja den Verbrauch erhöhen, die Muskelmasse erhalten oder sogar noch aufbauen und Fett abbauen.

 

Zur Ernährung gibt’s dann demnächst ein paar extra Tipps!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0